D
E
gasti_beschreibung

„Können wir bitte ein Muster vorab haben?“ oder warum wir Vorabmuster ohne Beauftragung nicht mehr anbieten.

Wir sind Hersteller von ganz besonders herzlichen und speziell für unsere Kunden zugeschnittenen Stofftieren.

Die wenigsten unserer Kunden wissen (bevor sie uns kennenlernen), dass Stofftiere ein handgefertigtes Produkt sind. Tatsächlich ist die einzige Maschine, die im Herstellungsprozess verwendet wird eine Nähmaschine.

Somit ist es ganz wichtig bei der Herstellung darauf zu achten, dass der Schnitt eines Stofftieres natürlich vorrangig auf das herzliche Aussehen ausgelegt ist. Gleich danach kommt aber die Anforderung, das Design auch in der Produktion gut umsetzen zu können.

Unsere langjähriges Engagement im Plüschbereich und unser Tun über die vielen, vielen Jahre, schenkte uns schon die eine oder andere Erfahrung, die wir zwar genau in dem Moment damals lieber nicht gemacht hätten, die uns aber rückblickend heute um erfahrenes Wissen reicher machen.

Ein Muster zu erstellen ist ein Prozess. Gilt es doch dabei die Wünsche unseres Kunden zu erfragen und sein Bild von seinem Botschaftertier zu kennenzulernen, weiterzuleiten und dieses dann zu erstellen.

Meistens erhalten wir ein erstes Muster, das schon erkennen lässt wo die Reise hingeht – doch oft ist es so, dass wir dieses unseren Kunden noch überhaupt nicht zeigen. Die Augen größer, die Arme länger, die Schnauze spitzer, der Haaransatz weiter nach vorne,…

So kommen wir dann letztendlich zu einem Ergebnis, das unseren Kunden gefällt und wir können dementsprechend mit der Produktion beginnen.

Mein Mann legt unglaublich viel Liebe und Zeit in die Erstellung der Muster.

Oft bin ich der Meinung, dass es bereits perfekt ist. Nein! Er dreht dort und da noch ein bisschen – und tatsächlich! Letztendlich ist es noch ein klein wenig entzückender.

Ihr könnt euch sicher vorstellen, dass hier wirklich viel Liebe, Wissen und Engagement einfließt, bis so ein kleiner Zottel, dann endlich fertig ist. Nicht umsonst werden diese kleinen Botschafter auch Teil unserer Lindner-Stofftiere-Familie. Ja! Wir schließen die kuscheligen Wuschel schon sehr ins Herz.

Mit dem Wissen was es bedeutet ein Muster zu fertigen im Hinterkopf, sind wir dann immer sehr überrascht, wenn uns ein Kunde fragt, ob er denn vor Vergabe einer Bestellung ein Muster haben könne.

Auch hier hilft uns mittlerweile unser langjähriges Tun. Durften wir doch erkennen, dass hinter der Frage nach einem Muster oft ganz etwas anderes steckt.

 

Oft geht es darum, dass unser potentieller Kunde noch nicht genug Vertrauen in uns hat.

Manchmal auch darum, dass ein Kunde die Idee hat, unser Know-How im Muster zu kaufen und dann woanders zu beauftragen.

Manchmal fehlt ihm irgendeine andere (oft in seinem Unternehmen beheimatete) Klarheit, um den Auftrag platzieren zu können, die durch ein Muster auch nicht erlangt werden kann.

Meistens kann sich der Kunde das Endergebnis einfach nicht richtig vorstellen.

 

Was wir in de Vergangenheit daraus lernen durften ist, dass wir unsere Kunden nochmals kontaktieren und sie fragen was es denn noch braucht, um mit einem guten Gefühl mit uns zusammenzuarbeiten?

Und es sind zu 99% ganz andere Dinge als ein Muster. Und sobald wir unsern Kunden dabei helfen diese Klarheit zu erlangen, erhalten wir letztendlich immer den Auftrag, das Plüschtier für unseren Kunden umzusetzen.

Denn wieder einmal bewahrheitet sich unser Grundsatz:

„Der Mensch und seine Bedürfnisse ist immer wichtiger als die Sache“!

Wenn auch du Lust bekommen hast das passende Stofftier für dein Unternehmen produzieren zu lassen, dann melde dich einfach bei uns! Wir beraten dich gerne!

 

Herzlichst

Silvia Lindner